Salzburg Privat

Der Film (34 min.) beleuch­tet einer­seits die auf­wän­di­ge Arbeit des Film­ar­chivs Aus­tria und hebt ande­rer­seits unge­ahn­te Schät­ze der Ama­teur­fil­me­rin­nen und Ama­teur­fil­mer. So wird die Welt von ges­tern auch für Unbe­tei­lig­te erleb­bar.

Die lau­fen­den Bil­der waren noch Rari­tät und vor allem den Pro­fis hin­ter der Kame­ra vor­be­hal­ten. So sind beweg­te Bil­der aus Pri­vat­ar­chi­ven die­ser Zeit kost­ba­re Rari­tä­ten und offen­ba­ren in der Rück­schau die All­tags­rea­li­tät der Öster­rei­cher und Öster­rei­che­rin­nen auf unmit­tel­ba­re Wei­se: Sie machen Geschich­te und erzäh­len Geschich­ten.

Durch die Akti­on “salz­burg pri­vat” wird die­ser wesent­li­che Teil des audio­vi­su­el­len Gedächt­nis­ses der Salz­bur­ge­rin­nen und Salz­bur­ger gesi­chert.

CLIENT
ORF III

TASK
Gestal­tung, Pro­duk­ti­on Doku­men­ta­ti­on, TV-und Kino­spot

PARTNER
Salz­burg 2016 GmbH

Salzburg Privat Amateuerfilme machen Geschichte

Menü schließen